Das WeMingo Selbsthilfeprogramm

Einfacher Zugang zu bewährten Therapiekonzepten


Wissen auch über physische Prozesse bei der Blasenentleerung
Wissensvermittlung und praktische Übungen Wissenschaftlich fundiert Diskrete Nutzung

Wissenschaftlich fundierter Einstieg

Das WeMingo-Selbsthilfeprogramm basiert auf zwei elementaren Erkenntnissen:
  1. Die kognitive Verhaltenstherapie ist hochwirksam bei Paruresis.
  2. Die kognitive Verhaltenstherapie lässt sich effektiv im Internet anleiten.

Es ist eine niedrigschwellige Ergänzung zur klassischen Psychotherapie - für alle, die sich erst einmal alleine mit dem Problem auseinandersetzen wollen oder denen eine herkömmliche Therapie “eine Nummer zu groß” erscheint.

Wie du vom Selbsthilfeprogramm profitierst

Besser verstehen, weshalb es “nicht läuft”

Weißt du eigentlich genau, wie es dazu kommt, dass du in Gegenwart anderer Menschen nicht pinkeln kannst? Und was das mit dem vegetativen Nervensystem zu tun hat, das sich im “falschen” Modus befindet? Das Selbsthilfeprogramm erklärt dir, womit du es zu tun hast.

Wissen auch über physische Prozesse bei der Blasenentleerung
Wissen auch über physische Prozesse bei der Blasenentleerung

Denkfehler identifizieren und abstellen

Kennst du das? Schon lange bevor du eine Toilette aufsuchst, fängst du an über die Situation nachzudenken. Ein klassisches Beispiel ist eine Autofahrt:

“Sollte ich bei der nächsten Pause auf Toilette gehen? Wie sehen die Toiletten dort überhaupt aus? Wenn meine Mitfahrer mitbekommen, dass ich nicht pinkeln kann, bin ich ein Versager!”

All dies sind Beispiele für automatische Gedanken, die für die Paruresis typisch sind. Das Problem: Diese Gedanken sind bei Menschen mit Paruresis häufig übertrieben negativ. Das Selbsthilfeprogramm hilft dir, Denkfehler zu identifizieren und durch angemessenere Gedanken zu ersetzen.

Schrittweise Konfrontation mit der Angst

Die Auseinandersetzung mit den eigenen Gedanken ist eine wichtige Voraussetzung, um wieder ohne Anspannung auf Toiletten gehen zu können. Damit die Situation auf einer öffentlichen Toilette aber wirklich ihre Bedrohung verliert, musst du dich gezielt mit der Situation konfrontieren. In den abschließenden Modulen des Selbsthilfeprogramms erfährst du, wie du am besten vorgehst, ohne dich zu überfordern.

Wissen auch über physische Prozesse bei der Blasenentleerung

Anmeldung

Bist du bereit, um mit dem Selbsthilfeprogramm erste Schritte gegen deine Paruresis zu unternehmen?

Häufig gestellte Fragen

Wir wissen, dass Paruresis ein sehr intimes und persönliches Thema ist. Daher hat es für uns höchste Priorität, deine Daten sicher zu speichern und absolut vertraulich zu behandeln.

Wir setzen dafür u.a. auf eine verschlüsselte Übertragung aller Daten mittels HTTPS sowie auf eine professionelle Serverumgebung in der Microsoft Cloud Deutschland, in der die Daten treuhänderisch von der Deutschen Telekom verwaltet werden.

Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Für die Nutzung des Selbsthilfeprogramms ist es nicht erforderlich, deinen Namen anzugeben. Wir empfehlen dir zudem für den größtmöglichen Schutz deiner Privatsphäre, einen Benutzernamen und eine E-Mail-Adresse zu verwenden, die keine Rückschlüsse auf deinen Namen zulassen.

Wenn du nicht deine “offizielle” E-Mail-Adresse verwenden möchtest, kannst du dir zunächst eine pseudonyme Google-Mail-Adresse einrichten, von der die eingehenden E-Mails an deine bisherige Adresse weitergeleitet werden (siehe: https://support.google.com/mail/answer/10957?hl=de).

Deine Zahlungsinformationen für das Zahlen der Kursgebühr werden nicht von WeMingo gespeichert, sondern direkt an den Zahlungsdienstleister Braintree bzw. PayPal übermittelt.

Für das Selbsthilfeprogramm wird aktuell eine Kursgebühr von einmalig 29 EUR erhoben.

Die Kursgebühr kann im Anschluss an das Erstellen des Benutzerkontos per Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden.

Sollte das Selbsthilfeprogramm nicht deinen Erwartungen entsprechen, kannst du innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen den Kaufpreis zurückverlangen. Schreibe dafür einfach eine E-Mail an johannes@wemingo.com.

Ja! Die Wirksamkeit internetbasierter Beratungsangebote konnte bereits für ein breites Spektrum psychischer Erkrankungen und Störungen in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Studien nachgewiesen werden.

Hierbei zeigt sich, dass der mittlere Behandlungseffekt über alle Störungsbilder und Interventionsformen hinweg mittelgroß bis groß ist (Spek et al., 2007). Neuere Untersuchungen zeigen zudem, dass die erzielten therapeutischen Effekte mit denen von klassischer Psychotherapie vergleichbar sind (Andersson et al, 2014). Insbesondere bei der Behandlung von sozialen Angststörungen lassen sich durch onlinetherapeutische Ansätze hohe Effektstärken erzielen (Berger et al., 2009).

Es wäre unrealistisch die Verhaltensweisen, die man sich über Jahre oder Jahrzehnte angewöhnt hat, in ein paar Wochen hinter sich zu lassen. Wenn “geheilt” mit “keinerlei Probleme mehr auf öffentlichen Toiletten” gleichgesetzt wird, dann lautet die Antwort also wahrscheinlich: nein.

In erster Linie geht es darum, deine Einschränkungen im Alltag abzubauen und so deine Lebensqualität zu verbessern. Was du konkret von deiner Teilnahme erwarten kannst:

  • Dass du das Problem gut verstehst und einen Plan hast, wie du deine Situation verbessern möchtest
  • Dass du besser und lockerer mit dem Problem umgehen kannst, z.B. indem du anderen davon erzählst
  • Dass du deine Angst reduzierst
  • Dass du dadurch in der Lage bist, dich wieder mehr und mehr Toiletten-Situationen erfolgreich zu stellen

Es gibt derzeit keine wissenschaftliche Studie, die die Wirksamkeit des WeMingo Selbsthilfeprogramms überprüft hat. Wir verfolgen das Ziel, eine solche Studie mittelfristig durchführen zu lassen.

Das WeMingo-Selbsthilfeprogramm wurde allerdings mit psychologischer Expertise entwickelt und stützt sich auf bewährte Konzepten der kognitiven Verhaltenstherapie. In zahlreichen Studien hat sich gezeigt, dass diese Therapieform effektiv im Internet angeleitet werden kann und sie auch für die Paruresis wirksam ist.

Nein, WeMingo ist lediglich eine Ergänzung der bestehenden Angebote. Wir sehen das Selbsthilfeprogramm als eine erste Anlaufstelle, die es Betroffenen ermöglicht, sich flexibel und anonym mit der Paruresis auseinanderzusetzen. Bei manchen Nutzern kann die Teilnahme am Kurs den Leidensdruck so weit reduzieren, dass sie danach keinen Bedarf an weiterer Unterstützung sehen.

In anderen Fällen aber sind Therapeuten und der persönliche Kontakt unerlässlich. Dann freuen wir uns, wenn wir Betroffene mit WeMingo zu einer ambulanten Psychotherapie ermutigen können.

Stelle dich deiner Paruresis, anstatt sie zu verdrängen.

Datenschutz

Wir möchten, dass du das Selbsthilfeprogramm nutzen kannst, ohne befürchten zu müssen, jemand könnte von deiner Paruresis erfahren. Deine Daten werden gemäß deutscher Datenschutzbestimmungen und moderner Sicherheitsstandards erhoben und aufbewahrt. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du in unserer Datenschutzerklärung.